Suchmaschinenmarketing SEM

VOM KUNDEN GEFUNDEN WERDEN

Um im Internet erfolgreich zu sein, gibt es zwei unumgängliche Voraussetzungen – ganz egal um welche Art von Webauftritt es sich handelt:

  • Die Benutzerfreundlichkeit (Usability): Ihre Website muss kinderleicht zu bedienen sein und man muss sofort verstehen, worum es eigentlich geht.
  • Die Sichtbarkeit (Visibility): Ihr Webauftritt muss gefunden werden.

Verbunden mit umfassender Analyse, konsequenter Erfolgskontrolle und ständiger Optimierung zählt Suchmaschinenmarketing zählt zu den Schlüsselfaktoren jeder performanten Online-Strategie.

Für die meisten Websites sind Suchmaschinen der mit Abstand wichtigste Traffic-Lieferant. Vor allem neue Besucher finden den Weg auf eine Webseite sehr oft über die Suche. Aber auch Nutzer, die eigentlich die «Adresse» (die sog. URL) einer Homepage kennen, tippen immer häufiger einfach den Namen des gesuchten Unternehmens in die Adresszeile oder den Suchschlitz ihres Browsers und landen so zuerst einmal bei Google & Co. Besonders auf Mobilgeräten hat diese Art der «Adresseingabe» ihre Vorteile: Wer sich vertippt oder eine falsche URL eingibt, erreicht sein Ziel via Suche trotzdem relativ rasch. Sprachsuche und die Google-Suchfunktion auf dem Homescreen von Android-Handys fördern diesen Trend zusätzlich.

Gemäss der Studie «digital facts» von April 2016 der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung AGOF soll die Nutzung von Suchmaschinen in Deutschland sogar die wichtigste Anwendung im Web sein, vor E-Mail und mit deutlichem Abstand vor Shopping und sozialen Netzwerken: 92,6% der Befragten gaben an, Suchmaschinen häufig oder gelegentlich zu nutzen (Quelle: AGOF e.V. / AGOF digital facts 2016-01).

AGOF digital facts 2015_Anwendungen

Mit einem Marktanteil von rund 90% aller Suchanfragen weltweit ist Google seit Jahren unangefochtener Marktführer – im deutschsprachigen Raum ist der Anteil sogar noch ein paar Prozentpunkte grösser. Die restlichen 10% teilen Bing, Yahoo, Baidu (China), Yandex (Russland) und weitere Anbieter unter sich auf, allerdings erreicht keiner dieser Mitbewerber die 5% Marke. Bei dieser Dominanz ist es nur logisch, dass Google in Sachen Suchmaschinenmarketing den Ton angibt und die «Spielregeln» diktiert.

Wer die Sichtbarkeit seiner Website bei Google zu erhöhen will, muss die sich ständig ändernden Spielregeln beherrschen. Vor allem aber muss er sämtliche Möglichkeiten des Suchmaschinenmarketings kennen und diese so gut wie möglich ausschöpfen. Dazu zählen längst nicht mehr nur die klassische Suchmaschinenoptimierung (SEO) und AdWords Anzeigen (SEA). Immer wichtiger ist es, auch die «Universal Search» genannten Informationen zu optimieren, die aus anderen (Google) Quellen wie Maps, Bilder- und Videosuche, Shopping oder News stammen. Denn gemäss einer Untersuchung des SEO-Softwarespezialisten Searchmetrics sollen rund drei Viertel aller Suchergebnisseiten (SERPs) mindestens eine, meistens prominent am Seitenanfang platzierte Universal-Search-Integration aufweisen.